Die Gründe, warum Roger Schmidts Fußball funktioniert

KSM_1428

 

Mich interessiere ich gerade dafür, wie seine Mannschaft 90 Minutenlang die Spielintensität hält, wie seine Spieler während eines Spiels ihre Kräfte so effizient verteilt, dass sie von Anfang an bis zum Ende des Spiels intensives Pressing und schnelle Umschaltspiele ausüben können.

 

Einfach den Schlusspunkt gesagt, ist es sehr simpel und das Basic; die richtige Positionierung und die klare Rollenverteilung der Doppel 6er.

 

Zum Beispiel:

  • Wenn einer der Doppel6er an der Ballseite nach vorne rückt, muss der andere den Raum in der Mitte vor den Innenverteidigern decken und gleichzeitig ein tick tiefer stehen und immer anspielbar sein, damit er das Spiel eröffnen kann.
  • Die beiden Doppel6er darf nicht auf einer gleichen Höhe im Spielfeld stehen.

 

DSC_0427

 

Die Doppel6er brauchen die genügende Ausdauer und Konzentration, um diese Grundlage 90 Minutenlang durchzuhalten.

 

Der Punkt „die Positionierung der Deopel6er“ ist aus Logik her sehr simpel zu verstehen aber in der Praxis sehr anstrengend durchzuführen. Aber Roger Schmidt regelt systematisch. zum Beispiel:

 

  1. Wenn ein 6er an der Ballseite nach vorne rückt und relativ hoch in der gegnerischen Hälfte positioniert, dann man bringt den Ball vertikal in seiner Seite, auch wenn der Raum für die Spielzüge enger wird.
  2. Wenn die Mannschaft erneut spielaufbauen muss, nun vermeidet sie die Spielverlagerung und den Ball nicht zur anderen Seite zu bringen, bevor die offensiven Spieler ihre neutralen Positionen nehmen.

 

DSC_0429

 

Roger Schmidt kalkuliert und programmiert die „physische“ Bewegung“ im seinen Taktikplan bzw. Spielmodel ein. Manche Trainer vergessen, dass die Spieler sich zuerst im Lauf des Spiels bewegen, um ihre richtigen Positionen zu nehmen.

 

Seine Mannschaft trainiert diese „selbstverständliche“ Sache des Fußballs konsequent, bis jeder einzelnen Spieler 90 Minutenlang diese Regeln automatisch durchsetzt.

 

Es ist sehr hart und schwer, diese selbstverständliche Sache konsequent immer wiederzuholen. Aber: In diesem hohen Niveau sieht man sofort, dass die Mannschaft sofort von den Gegnern bestraft wird.